Trendreport: XXL Daunenjacke im Winter

Lange galten Daunenjacken in der Mode als unvorteilhaft. Denn es gab keine weibliche Silhouette und die Nähte der Jacken ließen sie etwas altmodisch aussehen. Also sah man ehrlicherweise meist wie ein Michelinmännchen aus… Diesen Winter ist die Daunenjacke jedoch größer (und dabei auch wärmer) und darf gerne auch oversized getragen werden. 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Um den Trend alltagstauglich zu machen, punktet ihr mit einem Farbton. Am besten nehmt ihr eine einfarbige Jacke, damit es sich leichter im Alltag kombinieren lässt.  Somit habt ihr es auf jeden Fall warm und kuschelig, wenn die kalte Jahreszeit anbricht und könnt euch richtig wohlfühlen. Und das Schöne: Diesen Winter sind die XXL Daunenjacken besonders angesagt und  somit seit ihr stylisch unterwegs. Ich möchte euch heute die besten Teile der Saison vorstellen. So spart ihr euch die Suche im Netz.

Wie ich meine passende Jacke gefunden habe? 

Glücklicherweise hat meine Mutter immer ein passendes Händchen dafür, ihre Kunden oder auch mich einzukleiden. Während ich im Sommer mit meiner Mutter in einem Marc’ o Polo Outlet war, hing dieses Prachtstück an Jacke bei den Stücken von den Samples, also den Ausstellungsstücken. Die Farbe hat mich sofort angesprochen und nachdem ich die Jacke angezogen hatte, wollte ich sie nicht mehr ausziehen. So war es also sofort entschieden, dass die Daunenjacke mit nach Hause kommt. Und ich muss sagen: Es ist eine schöne Alternative zu den vielen standard Jacken. Denn irgendwie läuft gerade in München jeder mit seinem Parajumper/Woolrich Mantel/ Canada Goose Jacke durch die kalte Jahreszeit, sodass es schön ist, etwas Abwechslung hereinzubringen. Denn auch ich hatte die letzten drei Winter fast nur meinen Parajumper an… Und ich muss sagen: Die Farbe tut mir gut!

Du magst vielleicht auch