Eine Kolumne über die digitale Selbstoptimierung: Wieso hören wir auf eine App anstatt auf unseren Körper?

Wann sind wir denn endlich mal zufrieden? Einfach zufrieden mit seinem Körper, seinem aktuellen Job und der Leistung, die man gut jeden Tag schafft. Muss es denn immer mehr sein? Muss denn wirklich alles um jeden Preis optimiert werden? Und wenn ja, warum muss ich das über eine App in meinem Handy dokumentieren? Selbstoptimierung ist grundsätzlich wichtig. Von Effizienz bin ich auch ein Fan. Aber irgendwann ist genug.

Be the best version of yourself

Alles für die perfekte Statistik. Um sechs Uhr klingelt der Wecker. 7,5 Stunden geschlafen. Perfekt. Wie war der Schlaf? Das Tracking Armband sagt ich hatte 2 Stundentiefschlaf. Etwas weniger als gestern. Merkwürdig. Denn irgendwie fühle ich mich fitter als die Nacht zuvor. Aber meine App wird schon recht haben.

Weiterlesen